Satsang der Gefühle

Abendveranstaltung: Satsang der Gefühle

Wenn du keinen Widerstand und kein “Nein” mehr gegen all deine Gefühle wie Wut, Trauer, Bedeutungslosigkeit, Leere, Schmerz, Scham, Ohnmacht, Angst bis hin zu Freude, Extase, Liebe usw. hast, dann erfüllt sich das Leben durch dich – und deine Annahme, getrennt zu sein von Gott und der Welt, löst sich auf. Durch viele Jahre der Selbsterforschung und Selbsterfahrung habe ich dieses absolute „Ja“ zur ganzen Palette menschlicher Gefühle und deren subtilen Zwischentöne gefunden. Heute begleite ich Menschen mit viel feinfühliger Intuition, Liebe, Humor und entwaffnender Direktheit zu ihren tieferliegenden, authentischen Gefühlen. Dank meines Frei-Seins und der Vermittlung meines uneingeschränkten „Jas“ auch zu den unangenehmsten Gefühlen, erleben Menschen in meiner Gegenwart große Erleichterung und innere Freiheit. Um diese innere Freiheit immer wieder zu erlangen (bis sie nicht mehr verloren geht) gebe ich gut anwendbares Handwerkszeug mit auf den Weg.

In vielen Satsangs anderer Lehrer hatte ich den Eindruck, dass die Bedeutung des Fühlens zwar betont wurde, dennoch viele Teilnehmer mit ihren Gefühlen alleine geblieben sind. Mein Fokus ist deshalb wie ein Brennglas auf die Wahrnehmung und Anerkennung der Gefühle gerichtet und jeder Einzelne, der sich an mich wendet, wird von mir an das “Nadelöhr“ begleitet, das, wenn er/sie hindurchgleitet, wie von selbst einen “Dimensionswechsel“ zur Folge hat. Als äußeren Anlass kann alles genommen werden, was dich stört, nervt, kränkt, freut, dir weh tut, Angst macht  etc.

In früheren Jahren war ich vor allem als Sängerin und Künstlerin aktiv. Inzwischen bin ich Musiktherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Am Anfang und Ende jedes Satsangs stimme ich gerne Mantren zum Mitsingen an.

Beim „Satsang der Gefühle“ haben Sie und Ihre Freunde die Möglichkeit mich und meine Arbeit ganz einfach und unverbindlich kennenzulernen. Jeder ist – ohne Anmeldung – herzlich willkommen.

 

Satsang der Gefühle vom One Spirit Festival 2015 in Freudenstadt